Integrale Leibarbeit

www.heilpraktik.de
Suche in heilpraktik.de
 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


integrale leibarbeit (ila) steht für eine prozessorientierte Synthese aus Atemarbeit, Körperarbeit und Psychotherapie. „Leib“ stammt vom mittelhochdeutschen „Lip“ und bedeutet Leben. „Leib“ drückt aus, dass Körper, Seele und Geist eine untrennbare Einheit bilden. Ausbildung in integraler leibarbeit heißt deshalb gleichzeitige körperliche, geistige und seelische Teilnahme am eigenen Prozess und den Prozessen der anderen Gruppenmitglieder.

integrale leibarbeit bedeutet, all unsere Sinne dem leibhaftigen Da-Sein zuzuwenden; denn erst wenn wir genau wahrnehmen, was ist, können wir auch entscheiden, ob wir etwas daran verändern wollen oder nicht.

 
 
 

Integrale Psychologie meint eine ganzheitliche Sichtweise des Menschen, des Individuums, seines sozialen Netzes und seiner Wurzeln in Kultur und Natur. Integrale Psychologie integriert somatopsychologische und tiefenpsychologische Erkenntnisse, systemische Sichtweisen und transpersonale Erfahrung. Modelle oder Theorien dienen dialogisch mal als Ariadnefaden, der uns sicher durch das Labyrinth führt, mal als Bauplan des Labyrinths, mal als Beschreibung der Wirkweise und des Sinns einer initiierenden Reise durch das Labyrinth.
 

 


apodiscounter.de

 

ila nutzt Modelle und Theorien immer in dem Bewusstsein, dass ein Modell nicht die Wirklichkeit ist, sondern ein Versuch, sich in einem Feld zu orientieren, das selbst ständig in Fluss und Wandlung ist, letztlich unbegreiflich bleibt und dennoch erfahrbar und intuitiv erfassbar ist.

Text mit freundlicher Genehmigung von:
HP Jutta Becker
Alexanderstr. 125, 70180 Stuttgart, 0711 - 6 07 60 76
http://www.integrale-leibarbeit.de

     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de