Kneipp-Therapie

www.heilpraktik.de
Suche in heilpraktik.de
 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Die Kneipp-Kur wird meistens mit "Wassertreten" gleichgesetzt.
Doch das ist nicht richtig. Die Therapie ist ganzheitlich und versucht, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen.
Der katholische Pfarrer Sebastian Kneipp (1821-1897) litt als Student unter einer als unheilbar diagnostizierten Schwindsucht und heilte diese durch das regelmäßige Baden in kaltem Wasser.
 
 
 

Kneipp war der Meinung, die Erlösung von Krankheiten erfolge durch die Selbstheilungskräfte des Körpers, was allerdings meistens nur bis zu einem gewissen Grad einer Krankheit möglich ist.
Bei der Kneipp-Therapie steht die Vorbeugung und Stärkung der körpereigenen Abwehrkräfte im Mittelpunkt. Durch eine für jeden Patienten individuelle Anregung der Selbstheilungskräfte wird der Mensch körperlich und seelisch widerstandsfähiger.

 


Singletreffen.de - Partnersuche Flirten verlieben

 
Das Konzept der Ausgewogenheit zieht sich durch alle Bereich der Kneipp-Therapie. Sie besteht aus insgesamt fünf Elementen:

Hydro- und Balneotherapie
Bewegungstherapie
Ernährungstherapie
Pflanzentherapie
Ordnungstherapie


© 2002 Robert Adé
     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de