Prüfungsfragen für die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung
Testen Sie Ihr Fachwissen.

www.heilpraktik.de
>>> zur Startseite Prüfungsfragen

 



 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Frage 50:

Was ist bei einem Anfall von Asthma bronchiale zu unternehmen?

1. Es muss sofort eine Ozontherapie durchgeführt werden.

2. Der Patient ist flach zu lagern.

3. Kaltes Wasser zu trinken geben.

4. Den Patienten in die Seitenlage bringen.

5. Eine Desensibilisierung mit einem Allergen vornehmen.

<<< zur vorherigen Frage

Hier geht es zur Antwort Die richtige Antwort ist: Alle Antworten sind falsch

Das Asthma bronchiale ist eine chronische, entzündliche Erkrankung der Atemwege mit dauerhaft bestehender Überempfindlichkeit. Bei entsprechend veranlagten Personen führt die Entzündung zu anfallsweiser Luftnot infolge einer Verengung der Atemwege – einer sogenannten Bronchialobstruktion. Diese Atemwegsverengung wird durch vermehrte Sekretion von Schleim, Verkrampfung der Bronchialmuskulatur und Bildung von Ödemen der Bronchialschleimhaut verursacht, sie ist durch Behandlung rückbildungsfähig (reversibel). Eine Vielzahl von Reizen verursacht die Zunahme der Empfindlichkeit der Atemwege und die damit verbundene Entzündung. Fünf Prozent der Erwachsenen und sieben bis zehn Prozent der Kinder leiden an Asthma bronchiale.

zur nächsten Frage >>>

 

Benutzerdefinierte Suche