ECT (Electro Cancer Therapy)
Suche in heilpraktik.de

www.heilpraktik.de

 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Die ECT (Electro-Cancer-Therapy, auch perkutane Elektro-Tumortherapie oder Galvanotherapie genannt) soll krankhafte Verdickungen, Verhärtungen und Tumore gezielt abbauen.
Dabei werden auf die Haut des betreffenden Gebietes flache Elektroden oder Nadeln angelegt, zwischen denen computergesteuert ein schwacher Gleichstrom fließt.
 
 
 

Es wird behauptet, dass Krebszellen eine höhere Leitfähigkeit für elektrischen Strom besitzen und mit dieser Methode Tumore geheilt werden können. Eine Metastasierung soll ausbleiben und das betroffene Organ erhalten werden können.

 


more-and-more.de

 
Die Behandlung kann ambulant durchgeführt werden. Wie oft sie wiederholt werden muss, hängt vom Ausmaß der Erkrankung ab.
Wissenschaftliche Untersuchungen zur Wirksamkeit liegen nicht vor. Die Kosten werden daher nicht von den Krankenkassen getragen.

© 2011 Robert Adé

     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de