Gemmotherapie
Suche in heilpraktik.de

www.heilpraktik.de

 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Aus frischen, jungen Pflanzenknospen wird ein glycerinhaltiger Extrakt gewonnen, das Gemmo-Mazerat, und zur Heilungsförderung eingesetzt.
Dr. Henry Pol aus Brüssel stellte sich die Frage, ob die in den Knospen vorhandene Wachstumspotenz therapeutische Wirkungen zeigen kann und seine ersten Versuche mit den Knospenmazeraten waren so erfolgreich, dass die Entdeckung weiterverfolgt wurde.
 
 
 

Die Gemmotherapie ist inzwischen ein fester, erfolgreicher Bestandteil der Pflanzenheilkunde geworden. Sie kann eine Frischpflanzentropfen-Kur zu Beginn der Therapie mit einem Heilungsschub unterstützen.

Zur Anwendung kommen die Knospen von:

Bergföhre, Hagebutte, Himbeere, Johannisbeere, Linde, Mammutbaum und Olivenbaum.

 


CK_free_468x60_Geschenk

 
 
     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de