Massagen

www.heilpraktik.de
Suche in heilpraktik.de
 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Massagen eignen sich zur Auflockerung von Muskelverspannungen, sie steigern die Durchblutung des Gewebes und entstauen das Venen- und Lymphsystem.
Die verschiedenen Massagetechniken bewirken wohltuende und heilende Einflüsse auf die inneren Organe und den Stoffwechsel. Bestimmte Grifftechniken beleben die Körperfunktionen belebt, lindern Schmerzen und steigern die Selbstheilungskräfte.
 
 
 

Verfahrenstechniken:

  • Streichungen

  • Knetungen

  • Rollungen

  • Walkungen

  • Reibungen

  • Zirkelungen

  • Klopfungen

  • Klatschungen

  • Vibrationen

  • Schüttelungen

 

 


Die Private Krankenversicherung im Vergleich von ACIO

 

In der klassischen Massage und der Reflexzonenmassage werden die unterschiedlichsten Formen benützt:

  • Bürstenmassage

  • Tiefe Quermassage

  • Manuelle Lymphdrainage

  • Unterwasser-Druckstrahlmassage

  • Reflexzonenmassage

  • Fußreflexzonenmassage

  • Handreflexzonenmassage

  • Segmentmassage

  • Bindegewebsmassage

  • Periostmassage (Knochenhautmassage)

  • Kolonmassage


© 2002 Robert Adé

 

     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de