Metamorphosis

www.heilpraktik.de
Suche in heilpraktik.de
 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Metamorphosis - auch Pränatal-Therapie genannt - ist eine Entdeckung des Engländers Robert St. John.
Bei seiner Suche nach den Wurzeln und Ursachen unserer Blockaden und Beschwerden kam er zu der Erkenntnis, dass Beschwerden und Störungen ihren Ursprung in unserer vorgeburtlichen Zeit haben.
 
 
 

Energiemuster aus dieser Zeit begleiten den Menschen durch das Leben und sind Teil unseres heutigen Daseins. Negative- oder Stress-Muster verfestigen sich im Laufe der Zeit und nehmen Einfluss auf unsere Entwicklung.
Es können sich Angstzustände aufbauen oder Energieblockaden bilden, die das Leben latent beeinflussen und zu Krankheiten führen. Robert St. John fand heraus, daß eine Massage von bestimmten Reflexpunkten an Kopf, Händen und Füßen solche Blockaden auflösen und daß damit die Selbstheilungskräfte von Körper, Geist und Seele aktiviert werden.

 


AIQUM - Das Diät, Ernährungs- und Fitnessportal

 

Metamorphosis bewirkt auf geistiger, körperlicher und seelischer Ebene subtile, tiefgreifende Veränderungen und befreit blockierte Energiepotenziale.
Um herauszufinden, ob Krankheitssymptome auf negative vorgeburtliche Ereignisse zurückzuführen sind, müssen Schwangerschafts- und Geburtsverlauf genau analysiert werden.

© 2002 Robert Adé
 

     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de