Prüfungsfragen für die amtsärztliche Heilpraktikerprüfung
Testen Sie Ihr Fachwissen.

www.heilpraktik.de
>>> zur Startseite Prüfungsfragen

 
beauty24.de - Wellnessreise-Gutscheinbox



 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 

Frage 131:

Für Patienten mit einer depressiven Gemütslagen gilt:

1. Die Krankheit ist mit Antidepressiva soweit behandelbar, dass keinerlei Neigung zum Suizid mehr besteht.

2. Depressive Menschen haben laut Statistik die selbe Lebenserwartung wie Menschen ohne Depressionen. Ein erhöhtes Selbstmordrisiko besteht nicht.

3. Beim Gespräch mit dem Patienten sollte man eventuelle Suizidneigungen nicht erwähnen.

4. Bei alleinstehenden Patienten besteht ein erhöhtes Selbstmordrisiko.

5. Eine Depression ist ein normaler Gefühlszustand, in den jeder Mensch von Zeit zu Zeit verfallen kann. Sie muss nur bei alten Menschen behandelt werden.

<<< zur vorherigen Frage

Hier geht es zur Antwort Die richtige Antwort ist: 4

Depressiv (lat. deprimere „niederdrücken“) bezeichnet umgangssprachlich einen Zustand psychischer Niedergeschlagenheit. In der Psychiatrie wird die Depression den affektiven Störungen zugeordnet. Im gegenwärtig verwendeten Klassifikationssystem psychischer und anderer Erkrankungen (ICD 10) lautet die Krankheitsbezeichnung depressive Episode oder rezidivierende (wiederkehrende) depressive Störung. Die Diagnose wird allein nach Symptomen und Verlauf gestellt. Zur Behandlung depressiver Störungen werden nach Aufklärung über die Ursachen und den Verlauf der Erkrankung Antidepressiva eingesetzt, aber auch reine Psychotherapie ohne Medikation, wie z. B. tiefenpsychologische oder verhaltenstherapeutische Verfahren.

zur nächsten Frage >>>

 

Benutzerdefinierte Suche