Psychokinesiologie

www.heilpraktik.de
Suche in heilpraktik.de
 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Psycho-Kinesiologie nach Dr. Dietrich Klinghardt

Die Psycho-Kinesiologie ist aus einer Verbindung von Kinesiologie mit verschiedenen psychotherapeutischen Techniken entstanden. Sie wird im Bereich der funktionellen Erkrankungen eingesetzt, bei denen keine massiven strukturellen Veränderungen vorliegen wie z. B.  bei Allergien, Migräne, Asthma, Beschwerden des Magen-Darm Traktes oder Wirbelsäulenerkrankungen.

Das aktuelle Problem wird zunächst im Gespräch und kinesiologisch eingegrenzt. Hierbei können körperliche, emotionale, soziale und spirituelle Themen entscheidend sein. Dann wird diagnostiziert, ob es sich um einen so genannten „Unerlösten seelischen Konflikt“ handelt.

 
 
 

Das sind im Sinne der Psycho-Kinesiologie Konfliktbeladene oder Krankheitsauslösende Erinnerungen, meistens aus der Zeit der Kindheit, die im Unterbewusstsein gespeichert sind. Ihnen wird eine wesentliche Rolle bei der Entstehung von psychosomatischen Krankheiten zugeschrieben.
Durch einen strukturierten Dialog mit dem Unterbewussten des Klienten wird der Ursprung des Konfliktes aufgedeckt und verliert seinen Einfluss.

Anders als bei den meisten Psychotherapien nähert sich der Patient seinem Problem nicht vorrangig über die Erinnerung oder eine Assoziation, sondern körperlich, d.h. über die Muskelspannung.
Durch diesen Prozess sind Verbesserungen von Gesundheit, Beziehungen und Lebensumständen möglich. Alte Glaubenssätze und Überzeugungen werden erkannt und können verändert bzw. aufgegeben werden.

Text von:
Christina Jostarndt, Naturheilpraxis
Ratzenburger straße 51
32339 Espelkamp
Tel 05741-301 001

 


PureNature - Ihrer Gesundheit zuliebe

 
     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de