Reinkarnationstherapie
Suche in heilpraktik.de

www.heilpraktik.de

 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Heilung durch Erkennen der karmischen Ursachen

Reinkarnationstherapie ist eine aufdeckende Therapieform, in der wir immer die Ursachen bestimmter Lebensumstände und –formen suchen. Damit gehen wir linear in der Zeit zurück zu den Ursachen dieser Umstände.

Das heißt, dass jedes Resultat, welches wir im Leben haben, sei es nun angenehm oder unerwünscht, die Wirkung einer bestimmten Ursache ist. Nichts anderes ist Karma - das Gesetz von Ursache und Wirkung. Mit jeder Handlung (gedanklich oder körperlich) setzen wir eine Ursache, die wiederum ein Resultat, eine Wirkung erzielt. Diese Ursache kann oft viele Leben zurück liegen, manchmal mehrere Jahrhunderte oder gar Jahrtausende.

Indem wir nun in einer Reinkarnationstherapie an die Ursachen gelangen, die verantwortlich für unsere momentanen Lebensumstände sind, können wir durch emotionales Begreifen der entsprechenden Ursachen  diese auflösen. Damit lösen wir Karma auf, da mit Verschwinden der Ursachen auch die Wirkung fernbleibt. Die karmische Ursachen-Wirkungskette ist somit abgebrochen und Heilung kann geschehen.

 
 
 

Anwendungsmöglichkeiten:

Gearbeitet werden kann mit dieser Therapieform auf allen 3 Seelenebenen. Je nach Bewusstseins-, Entwicklungsstand und Wachheit der Seele des jeweiligen Menschen können Themen gewählt werden aus allen Lebensbereichen. Hier eine kurze Übersicht und Zuordnung der einzelnen Ebenen.

            1.)-höchste Seelenebene

            - Ursprung des eigenen Heimatplaneten
            - verschiedene Seinszustände auf verschiedenen Planeten
            - Sinn des Aufenthaltes auf dem Planeten Erde
            - Entwicklung vom kollektiven zum individuellen Bewusstsein

            2-.)mittlere Seelenebene

            - Loslösung von Machtmissbrauch
            - Entwicklung der eigenen Fähigkeiten
            - Verleugnung von Fähigkeiten
            - Entfaltung der eigenen Individualität
            - würdevoller oder würdeloser Umgang mit sich und anderen Menschen
            - Sinn häufiger Begegnung bestimmter Seelen
            - alte hemmende Glaubensätze und Verhaltensmuster

            3.) einfache Seelenebene

            - Familienkarma (Vater, Mutter, Kinder, Geschwister…)
            - Ursachen für heutiges soziales Umfeld, Gegend, Landstrich
            - Zuneigungen und Abneigungen zu bestimmten Menschen
            - Ursache für  bestimmte Verstrickungen im jetzigen Leben
            - Schicksalsschläge, Unfälle
            - Ursache von Ängsten und Phobien aller Art
            - permanente Wiederholung bestimmter Lebensumstände
            - Ursache von Krankheiten, körperlichen Beschwerden

 


more-and-more.de

 

Einige Fallbeispiele

Das Aktivieren von heilerischen oder künstlerischen Fähigkeiten aus vergangenen Leben, um  in diesem Leben erfolgreich und verantwortungsvoll heilerisch oder auch künstlerisch tätig zu sein / Das Verschwinden von Phobien (panische Angst vor Spinnen, Bus fahren, Besuch von vollen Kaufhäusern, Marktplätzen) durch Rückführung zu den Ursachen / Die Auflösung von sexuellen Blockaden beim Integrieren von alten schmerzhaften Erfahrungen wie Missbrauch, Folter oder anderen Erniedrigungen / Neurodermitis oder andere Hautkrankheiten abgeklungen, in anderen Fällen ganz verschwunden, erkannt welches „Schutzthema“ hinter Hautkrankheiten steckte, erkennen, wovor sich die Person in damaligem Leben glaubte schützen zu müssen / Alleinige Entscheidungen fällen zu können - erfolgreiche Schritte in die Selbständigkeit aus dem karmischen Verständnis heraus, warum  Eigenverantwortung das Lebensthema heute ist / Sinn der momentanen Beziehung verstehen durch Erkennen der karmischen Verknüpfungen - wann, warum und wo sich beide Seelen schon in der Vergangenheit begegnet sind und welche Lernaufgabe beide zu bewältigen haben / Abbau von ewigem Fernweh durch Sehnsucht nach dem „nicht zu definierendem Zuhause“ durch Rückführung zum Heimatplaneten und Begreifen des Zyklus aller Inkarnationen / Die Auflösung des Gefühles, auf der Erde verbannt zu sein - durch Verstehen der Hintergründe, warum die Person sich für Inkarnationen auf diesem Planeten entschlossen haben, entsteht Frieden und Annehmen der Umstände.
 

     
 

Technik und Ablauf der Reinkarnationstherapie

Der/die  Klient/in wird in den Alpha-Zustand versetzt - ein meditativer Zustand, in dem wir uns im Nachhinein an  Alles erinnern können und im Tagesbewusstsein und unseren inneren Bildern gleichzeitig sind! Es ist eine sanfte Technik, die ein ständiges Feedback zwischen Klient/in und Therapeut/in  ermöglicht. Es werden mehrere Ebenen in der Rückführung bereist: die Lichtebene und verschiedene Stufen der Astralebene. Ebenfalls kommen wir in Kontakt mit Lichtwesen und unserem persönlichen Geistführer oder –führerin. Wir durchlaufen Stationen eines oder mehrerer vergangener Leben und enden im heutigen, um all das Erlebte im jetzigen Leben zu integrieren.

Auf diese Weise ermöglicht uns die Reinkarnationstherapie eine Auflösung von alten, uns hemmenden Lasten vergangener Zeiten, um unser heutiges Leben erfüllt, kraftvoll und freudig zu meistern und zu gestalten.

Text von:
Beate K. Dürlich
Bochumer Straße 24
10555 Berlin
Tel./ Fax  030-391 92 77


AcademicPartner

lablue Chat und Partnersuche

 
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de