Schöndorf-Stromtherapie

www.heilpraktik.de
Suche in heilpraktik.de
 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Mit dieser Therapiemethode werden durch elektrisch positive und negative Ladungsträger Heilmpulse gegeben, die die Selbstheilungskräfte anregen und zur Gesundung beitragen.
Sie bewirken eine große Tiefenentspannung im gesamten Behandlungsbereich, eine spontane Entstauung und Entspannung im Gewebe und einen schnellen Schmerzabbau im Weichteilbereich.

Angewandt wird die Therapie bei:

  • Schmerzen aller Art (z. B. Verspannungen im Schulter - Nacken -
    Bereich, LWS-Bereich)
  • Organspezifische Therapie (z. B. Herz, Lungen-, Leber-, Verdauungs-, Nieren-, Unterleibsbeschwerden)
  • Therapie des vegetativen Nervensystems (z. B. Blutdruck,
    Verdauungsprobleme, Durchblutung, Kranpfadern)
  • Unterstützung einer Entsäuerungs- und Ausleitungstherapie
 
 
 

Die Entdeckung eines elektrischen Phänomens führte zur Entwicklung des Schöndorfstromgerätes. Es tritt beim Zusammentreffen von unterschiedlichen Frequenzen und Modulationen an einem ganz bestimmten Punkt auf. Das bedeutet ein besseres Erreichen von Zielort und mehr Reizintensität. Gleichzeitig geben die elektrische Ladungsträger Heilimpulse, die zur Verbesserung der Gesundheit beitragen.

© 2004 Robert Adé

 


DatingCafe.de

 

 

     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de