Singulett-Therapie

www.heilpraktik.de
Suche in heilpraktik.de
 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Die Singulett-Therapie ist eine Spielart der Sauerstoff- und Ozontherapie.
Singulett-Sauerstoff ist ein äußerst energiereicher Zustand des Sauerstoffes, der durch Bestrahlung von molekularem Sauerstoff mit UVC-Licht erzeugt werden kann.

Durch die Übertragung des aktivierten Sauerstoffes soll dem Körper zu einer erhöhten Stoffwechsel- und Abwehrlage verholfen werden.

Dem Patienten wird venöses Blut entnommen und in eine Vakuumflasche geführt. Um die Blutgerinnung zu verhindern wird Natriumcitrat dazugegeben.
Das Blut in der Vakuumflasche wird nun mit Singulett- Sauerstoff angereichert. Dabei verfärbt sich das Blut von dunkelrot in hellrot. Aus sauerstoffarmem venösem Blut wird sauerstoffreiches Blut. Manche Therapeuten lassen ihre Patienten den Singulett-Sauerstoff auch einatmen.

 
 
 

Durch Singulett-Sauerstoff sollen freie Radikale vermindert, die Sauerstoffverwertung optimiert und die Zellenergieproduktion erhöht werden.

Ein wissenschaftlicher nachgewiesener Heilerfolg ist bisher nicht dokumentiert.

© 2002 Robert Adé

 


Sportbedarf.de - Online Sportartikel Shop

 
     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de