Vitamin C Hochdosistherapie
Suche in heilpraktik.de

www.heilpraktik.de

 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Vitamin C ist ein lebensnotwendiges Vitamin für den menschlichen Körper.

Es aktiviert viele verschiedene Funktionen des Organismus.

  • Es ist unerlässlich für die Bildung der weißen Blutkörperchen, die maßgeblich an der Bekämpfung von Infektionsherden und Tumoren beteiligt sind.

  • Die roten Blutkörperchen, die unter anderem für den Sauerstofftransport im Körper zuständig sind, benötigen zu ihrer Reifung Vitamin C.

  • Eine weitere ganz wesentliche Aufgabe des Vitamin C ist, die so genannten Freien Radikalen unschädlich zu machen. Hier hat Vitamin C im Vergleich zu Vitamin E den Vorteil, dass es in die Zellen eindringen und dort direkt wirksam werden kann.

  • Die menschliche Leber wird tagtäglich mit vielen Stoffen konfrontiert, die sie entgiften, also aus dem Blut herausfiltern und zur Ausscheidung bringen muss. Beispiele sind Nikotin, Schwermetalle (Blei, Amalgam aus den Zahnfüllungen), Lebensmittelzusatzstoffe, Medikamente und vieles anderes mehr. Vitamin C unterstützt die Leber in dieser Entgiftungsfunktion.

  • Außerdem bewirkt es eine verbesserte Ausscheidung des LDL-Cholesterins und senkt damit das Risiko arteriosklerotischer Erkrankungen wie z.B. Herzinfarkt.

  • Bei guter Vitamin C – Versorgung heilen Wunden und Knochenbrüche schneller, weil Vitamin C für den Aufbau von Geweben aller Art (Muskulatur, Bindegewebe, Knochen, Gefäße) gebraucht wird.

  • Da das Vitamin C für einen schnelleren Abbau von Histamin sorgt, ist eine guten Versorgung für alle Allergiker wichtig.

Dies sind nur einige Beispiele für die vielfältigen Wirkungen des Vitamin C im menschlichen Körper.

Im Gegensatz zu den meisten Tieren kann der Mensch selber kein Vitamin C bilden, sondern ist darauf angewiesen, genügend aufzunehmen.

 
 
 

Wie viel Vitamin C brauche ich am Tag?

Bedenkt man, daß bereits eine einzige Zigarette dem Körper 30 mg Vitamin C raubt, so scheint die derzeitige Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (100 mg Vitamin C pro Tag) recht niedrig zu sein. Untersuchungen aus den USA zeigen, daß diese Menge zwar ausreicht, um die Vitamin C – Mangelerkrankung Skorbut zu vermeiden, nicht jedoch, um die oben genannten Wirkungen zu erzielen.

Viele Lebensumstände wie Stress, Rauchen, Alkoholkonsum oder mangelhafte Ernährung erhöhen den täglichen Vitamin C – Bedarf. Auch die Einnahme verschiedener Medikamente („Antibaby-Pille“, Cortisone, Acetylsalicylsäure) erhöht den Bedarf. Ganz erheblich steigt der Vitamin C – Bedarf bei sämtlichen Erkrankungen.

 


www.docmorris.com

 

Vitamin C - Gehalt einiger Nahrungsmittel:

  • Schwarze Johannisbeeren    189mg/100g

  • Petersilie      166mg/100g

  • Rohe Paprika    140mg/100g

  • Broccoli (gekocht)    90mg/100g

  • Kiwi      77mg/100g

  • Erdbeeren    62mg/100g

  • Apfelsinen      50mg/100g

Diese Angaben beziehen sich auf frisches Obst / Gemüse. Da Vitamin C sehr lichtempfindlich ist sinkt der Gehalt bei der Lagerung recht schnell. Die Verluste durch Kochen betragen bis zu 60%.

 
     
 

Indikationen

Vitamin C – Hochdosistherapie

Bei kranken Menschen steigt der tägliche Vitamin C – Bedarf auf bis zu 10 g an. Diese Dosierung kann nicht oral zugeführt werden, da der Magen-Darm-Trakt nur eine Menge von etwa 1g pro Tag aufnehmen kann. Hier bietet die Vitamin C – Infusionstherapie gute Behandlungsmöglichkeiten. Sie ist u.a. Menschen mit folgenden Erkrankungen besonders zu empfehlen:

  • Allergien (Untersuchungen haben gezeigt, dass z.B. bei Menschen mit allergischem Asthma der Vitamin C – Spiegel im Blut signifikant erniedrigt ist.)

  • Infektanfälligkeit, akute bakterielle und virale Infekte, Pilzbelastung im Magen-Darm-Trakt

  • Durchblutungsstörungen, Thrombosen (auch zur Prophylaxe!)

  • Schlaganfall, Herzinfarkt (auch zur Prophylaxe!)

  • Tumorerkrankungen

  • Schwere Verletzungen, Verbrennungen

  • Erkrankungen des rheumatischen Formenkreises

  • Frühzeitig einsetzende Alterungsprozesse

Die Infusion ist schmerzarm und frei von unerwünschten Nebenwirkungen.

Text von:
Nina Kieser, Heilpraktikerin
Berlepschstr. 102
14165 Berlin
Tel.: 030 – 802 23 48


apodiscounter.de

GlutenCheck.com - Zöliakie. Schnell testen, rechtzeitig erkennen!

 
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de