Analytische Psychotherapie
Suche in heilpraktik.de

www.heilpraktik.de

 

Therapien   Therapeutensuche   Heilpflanzen   Homöopathie   Schüssler-Salze   Krankheitenlexikon


Die analytische Psychotherapie nach Carl Gustav Jung ist eng mit der klassischen Psychoanalyse nach Freud verwandt, unterscheidet jedoch zwischen einem persönlichem und einem kollektiven Unterbewusstsein.
Im kollektiven Unbewussten sind danach die Erfahrungen der Menschheit aus früheren Zeitaltern gespeichert, die sich in Form von sogenannten Archetypen symbolisch ausdrücken und auf das Verhalten wirken.
Diese Archetypen sind in Form von Märchen und Mythen erhalten.
 
 
 
Jung war der Meinung, der Mensch müsse seine geistigen und religiösen Bedürfnisse verwirklichen und eine Verschmelzung mit einem höheren Selbst anstreben.
Ziel der Therapie ist nicht nur, die individuelle Lebensgeschichte aufzuarbeiten, sondern auch ein erweitertes Bewusstsein zu erlangen. Der Mensch soll auch seine dunklen Seiten ("Schatten") und gegengeschlechtlichen Anteile "Animus" und "Anima") in sich integrieren.
 


amorebio - Naturkost

 

Die Therapie dauert in der Regel drei Jahre oder länger und bedient sich hauptsächlich der Traumarbeit.

© 2011 Robert Adé
 

     
 
 
Benutzerdefinierte Suche
zur Startseite von www.heilpraktik.de