Heilpflanzen

www.heilpraktik.de
>>> Krankheiten von A-Z und die zugeordneten Heilpflanzen

 
 
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Siehe auch: Psychoaktive Pflanzen, Australische Buschblüten, Heilpilze, Aphrodisiaka (Liebespflanzen), Noreia-Alpenblüten, Gemmotherapie, Bachblüten

Fotos mit freundlicher Genehmigung von www.botanikus.de

 
  Indische Schlangenwurzel   Bluthochdruck, Erregungszustände   Die Indische Schlangenwurzel ist besser unter ihrem botanischen Namen "Rauwolfia" bekannt. Die Wurzel des immergrünen Strauches zählt zu den ältesten bekannten indischen Heilpflanzen, sie wurde dort schon vor über 1000 Jahren in der Literatur erwähnt.
>>>mehr

             
             
XXXX Ingwer XXXX Erbrechen, Übelkeit, Reisekrankheit, Appetitlosigkeit, Verdauungsstörungen, Rheuma, Muskelschmerzen XXXX Die Wurzel des Ingwer hat eine antibakterielle Wirkung, schützt vor Erbrechen, fördert die Durchblutung, steigert die Gallensaft-Produktion und gilt als Aphrodisiakum. Je nach Produktionsmethode, Erntezeitpunkt und Zubereitungsart wird Ingwer ein mildes oder scharfes Gewürz.
>>>mehr
             
  Isländisches Moos  

Abmagerung, Durchfall, Erkrankungen der Atemwege. Entzündungen der Magen- und Darmschleimhaut, Akne.


 
 

Das Isländische Moos ist eigentlich kein Moos, sondern eine Flechte. In der heutigen Medizin wird es vor allem bei Erkrankungen der oberen Atemwege verschrieben und ist Bestandteil vieler Lutschtabletten und Erkältungstees.
>>>mehr