Heilpflanzen

www.heilpraktik.de
>>> Krankheiten von A-Z und die zugeordneten Heilpflanzen

 

 
 
A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z
 

Siehe auch: Psychoaktive Pflanzen, Australische Buschblüten, Heilpilze, Aphrodisiaka (Liebespflanzen), Noreia-Alpenblüten, Gemmotherapie, Bachblüten

Fotos mit freundlicher Genehmigung von www.botanikus.de

 
XXXX Yams XXXX

Menstruationsbeschwerden, Wechseljahresbeschwerden, Asthma, Verdauungsbeschwerden, Koliken


 
XXXX

In vielen tropischen Ländern ist die Yamswurzel ein Grundnahrungsmittel, ähnlich wie bei uns Kartoffeln oder Brot. Yamswurzeln ähneln geschmacklich und optisch den Süßkartoffeln, sind aber nicht mit ihnen verwandt. In Südamerika, Afrika und der Karibik ist Yams weit verbreitet, in Europa jedoch im Gegensatz zur Süßkartoffel nur selten zu erwerben.
>>> mehr

             

 
  Yohimbe   Potenzschwäche, sexuelle Unlust, Bluthochdruck, Arthritis, Muskelkater, Hexenschuss   Yohimbe gilt als das Viagra der Naturmedizin und ist eine aus Westafrika stammende Baumrinde. Der darin enthaltene psychoaktive Wirkstoff Yohimbin hat aphrodisierende Wirkung auf beide Geschlechter. Yohimbin fördert die Durchblutung der Leistengegend und ist ein blutdrucksenkendes Mittel.
>>> mehr
             
             
  Ysop   Bronchitis, Bronchialasthma, Halsentzündung, Heiserkeit   Der Ysop - auch Josefskraut genannt - war schon Bestandteil alter Klostergärten und hat ähnliche Heilwirkungen wie der Salbei. Der Name Ysop soll aus dem Arabischen stammen und „heiliges Kraut“ bedeuten. Die Pflanze wird als Gewürz- und Heilpflanze seit dem 16. Jahrhundert kultiviert.
>>> mehr